Stuttgart hat es geschafft – die Mercedes-Benz-Arena wäre einer der zehn Spielorte, wenn die EM 2024 nach Deutschland kommt. Foto: dpa

Der DFB hat sich entschieden: Hannover, Nürnberg, Mönchengladbach und Bremen gehen leer aus. Sollte die EM 2024 nach Deutschland kommen, wäre einer von zehn Spielorten die Mercedes-Benz-Arena. Wir haben alle Stadien in der Bildergalerie.

Stuttgart - Die Landeshauptstadt ist dabei. Stuttgart ist eine von zehn Städten, mit denen sich der Deutsche Fußball-Bund (DFB) um die Europameisterschaft 2024 bewirbt. Aus insgesamt 14 möglichen Austragungsorten hat der DFB heute zehn ausgesucht.

Neben der Landeshauptstadt von Baden-Württemberg schafften es noch Berlin, Dortmund, Düsseldorf, Frankfurt/Main, Gelsenkirchen, Hamburg, Köln, Leipzig und München in den Kreis. Leer gingen Bremen, Hannover, Mönchengladbach und Nürnberg aus. Freiburg und Karlsruhe hatten sich nach anfänglichem Interesse nicht als Spielort beworben.

„Mit Stuttgart hat der DFB eine gute Wahl getroffen. Ich bedanke mich beim DFB-Präsidium für sein Vertrauen“, sagte Stuttgarts Oberbürgermeister Fritz Kuhn. „Bereits bei der WM 2006 haben wir in Stuttgart ein tolles Fußball-Fest gefeiert und auch zuletzt gegen Norwegen hat sich das Stuttgarter Publikum absolut sportbegeistert und fair präsentiert.“ Der Präsident des VfB Stuttgart, Wolfgang Dietrich, nannte die Entscheidung „eine hervorragende Wahl und eine tolle Nachricht für alle Fußballfans in der Region“.

In unsere Bildergalerie finden Sie die Stadien, die zusammen mit Stuttgart die EM 2024 in Deutschland zu Gast hätten.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: