So schön sonnig wie im vergangenen Jahr wird es 2018 wohl nicht werden. Foto: 7aktuell/Rafal Niewienda

An diesem Samstag beginnt die dritte Ausgabe des „Electrique Baroque“ im Ludwigsburger Schlosshof. Das Line-up ist vielversprechend. Der Veranstalter hat sich sogar einige barocke Bezüge einfallen lassen.

Ludwigsburg - An diesem Samstag beginnt die dritte Ausgabe des Musikfests „Electrique Baroque“im Ehrenhof des Ludwigsburger Residenzschlosses. Von 12 bis 23 Uhr gibt es Techno-Musik von namhaften DJs wie Marius Lehnert oder Monika Kruse. Bis zu 6000 Besucher werden erwartet, Tickets zum Preis von 49,90 Euro pro Person gibt es noch vereinzelt online zu kaufen.

Wie im vergangenen Jahr auch wird es zum Einbruch der Dunkelheit eine Lichtshow des Stuttgarter Visual-Büros Frischvergiftung geben. Weil die Venezianische Messe bald ansteht, hat sich der Veranstalter einen Bezug überlegt: Besucher können Selfies mit Damen in barocken Kostümen machen oder dem „Dicken König“, einer übergroßen Stelzenfigur, huldigen. Wer kostümiert kommt und ein Selfie auf der Facebookseite des Fests hochlädt, nimmt an einem Gewinnspiel teil. Aftershowparties gibt es im Romy S. in Stuttgart sowie im Fräulein Cluss in Ludwigsburg.

Freier Eintritt ins Keramikmuseum

Während das Elektro-Fest läuft, finden wie gewohnt von 10 bis 17 Uhr Führungen durch das Schloss statt, allerdings mit geänderten Wegen. Die Führungen konzentrieren sich auf die Räume von Königin Charlotte Mathilde und König Friedrich. Der Eintritt ins Keramikmuseum und der Besuch der Privatappartements von Herzog Carl Eugen sind am Samstag kostenfrei. Geschlossen bleiben aber das Modemuseum, die Barockgalerie sowie das „Kinderreich“. Am Sonntag sind dann alle Museen wieder normal geöffnet.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: