Oberbürgermeister Wolfgang Schuster mit kleinen Eisprinzessinnen und -prinzen. Foto: 7aktuell.de/Oskar Eyb

Schuster und Eisenmann haben am Sonntag die neue Eiswelt auf der Waldau eröffnet.

Stuttgart - Stuttgarts Oberbürgermeister Wolfgang Schuster und Sportbürgermeisterin Susanne Eisenmann haben am Sonntag das neue Eissportzentrum auf der Waldau eröffnet: Um 13 Uhr bekamen sie vom Architekten Gerhard Bosch den Schlüssel zur Eiswelt überreicht.

Im Anschluss zeigten die Stuttgarter Eissportgruppen bei einer Gala, was auf dem Eis alles möglich ist: Von graziösen Rittbergern bis zu rasanten Eishockeyszenen.

Bis zum 15. April kann man in der neuen Eiswelt noch auf die Kuven steigen - solange geht die Saison. Neu ist das kostenlose Schnuppertraining an jedem Samstag. Hier können sich alle, die Lust dazu verspüren, ohne Voranmeldung und ohne Zusatzkosten unter fachlicher Anleitung aufs Glatteis wagen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: