Dieser kleine Holzwürfel beinhaltet ein ganzes Haus – ein Tiny House. Foto:  

In der Stadt sind zwei Wochen lang zwei so genannte Tiny Houses, also winzige Häuser, zu besichtigen. Sie gelten als künftige Alternative zu Ein-Zimmer-Appartements in Ballungszentren.

Eislingen - Die Schaffung von Wohnraum ist ein großes Thema unserer Zeit. Einer von vielen Lösungsansätzen sind so genannte Tiny Houses – übersetzt: winzige Häuser. In ihnen lässt sich auf wenig Raum recht komfortabel wohnen. Die Degginger Schreinerei Gansloser und die Nagolder Firma Tiny Homeland stellen in Eislingen demnächst zwei Wochen lang zwei dieser Häuschen aus.

Von der Größe und Ausstattung her entsprechen die mobilen Wohnungen einem Ein-Zimmer-Appartement mit Bad und Küche. In Großstädten sind sie daher inzwischen eine ernst zu nehmende Alternative zu großen Gebäuden.

Sie stehen vom 6. Juni an für zwei Wochen in Eislingen am Mühlbachkreisel (Stuttgarter Straße 29) und sind zu folgenden Terminen geöffnet: Donnerstag, 6. Juni, 11 bis 14 Uhr und 17 bis 19 Uhr, Freitag, 7. Juni, 10 bis 12 Uhr, Mittwoch, 12. Juni, 17 bis 19 Uhr, Samstag, 15. Juni, 16 bis 18 Uhr und Mittwoch, 19. Juni, 17 bis 19 Uhr.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: