Im vergangenen Jahr haben beim Filstalrock im Eisliner Schlosspark Hunderte Besucher den Auftritt der Beatles Tribute-Band Help gehört und gesehen. Foto: Stadt Eislingen

Am 2. August beginnt der Filstalrock 2018 – unter anderem mit Hommage an Rock-Starformationen wie Pink Floyd, Bon Jovi und AC/DC.

Eislingen - Ein Foodtruck und ein Cocktailstand , beides bereitgestellt von Eislinger Unternehmern, sind die Neuerungen bei der dritten Auflage des Filstalrocks im Eislinger Schlosspark. Wie in den vergangenen Jahren wird im August an jedem Donnerstag von 18 Uhr an im Park gerockt und – auch wie gewohnt – kostet der rockige Spaß keinen Eintritt.

Auf die eingefleischten Fans ist Verlass

Er sehe dieser dritten Auflage des Openair-Musikspektakels sehr positiv entgegen, sagt Veranstalter Johannes Leichtle von der für die Filstalrock-Organisation zuständigen Firma bankettplus. Denn auf die eingefleischten Fans des Sommerevents im mit stimmungsvollen Ambiente aufwartenden Schlossgarten sei inzwischen absolut Verlass.

Zu diesen Fans gepflegten Openair-Rocks gehört laut der offiziellen Ankündigung des Musikspektakels längst auch der Eislinger Oberbürgermeister Klaus Heininger, der auf die Frage nach seiner persönlichen Lieblingsmusik ganz einfach antwortet: „Alles was rockt“. Und über das, was beim Filstalrock so in der Regel geboten wird, der im vergangenen Jahr immerhin gut 2500 Besucher angelockt hat, gerät der Rathauschef richtig ins Schwärmen. „Der Filstalrock gehört inzwischen fest zum Eislinger Terminkalender. Es ist ein Event, das die Leute zusammenbringt. Die Atmosphäre ist immer wieder toll.“

Start mit der Tributeband Bounce

Start des Musikspektakels im Eislinger Schlosspark ist am Donnerstag, 2. August, um 18 Uhr. Den Auftakt fürs Filstalfestival macht dabei die Tribute Band „Bounce“ . Die Glam-Rocker spielen die größten Hits von der Band Bon Jovi.

Am Donnerstag, 9. August, folgen die „Cosmic bandits“, die sich, so versprechen die Filstalrock-Veranstalter für ihren zweiten Veranstaltungstag, komplett dem Sound der Kultrocker von Pink Floyd verschrieben haben. Am Donnerstag, 16. August, kommen dann die Freunde deutscher Stimmen im sonst weitgehend englischsprachigen Rockgeschehen auf ihre Kosten. Dann ist im Eislinger Schlosspark eine Tribute-Show unter dem Motto „Westernhagen meets Grönemeyer“ mit der Band „Mariuzz“ angesagt.

Richtig laut soll es dann am Donnerstag, 23. August werden, wenn im Park die Lokalhelden von „The Jack“ rockend aktiv werden – und wenn sie dabei ihre Ehrerbietung für die lautstarken Hardrock-Altmeister von AC/DC erweisen. Zum Abschluss des Filstalrocks 2018 folgt im Schlossgarten dann am Donnerstag, 30. August noch der Auftritt der Queen-Tribute-Band „“The Vipers“ rund um den einstigen Voice-of-Italy-Finalisten Beppe Maggione.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: