Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft bekommt es im Viertelfinale der Weltmeisterschaft mit Gastgeber Russland zu tun. Foto: Archiv/dpa

Deutschland qualifiziert sich erstmals seit fünf Jahren für die Runde der besten Acht: Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft bekommt es im Viertelfinale der Weltmeisterschaft mit Gastgeber Russland zu tun.

Moskau - Der Rekordweltmeister besiegte in seinem abschließenden Vorrundenspiel am Dienstag Schweden klar mit 4:1 (2:0, 2:0, 0:1) und schloss die Gruppe A damit hinter Tschechien als Zweiter ab.

Dritter der Gruppe B

Die Auswahl von Bundestrainer Marco Sturm muss am Mittwoch von St. Petersburg nach Moskau umziehen und spielt das Abendspiel am Donnerstag. Deutschland qualifizierte sich als Dritter der Gruppe B erstmals seit fünf Jahren für die Runde der besten Acht.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: