Der VfB Stuttgart hat gegen den VfL Osnabrück 0:0 gespielt. Unsere Redaktion bewertet die Leistungen der VfB-Akteure wie folgt. Foto: Pressefoto Bauman/Alexander Kepp/Alexander Keppler

Im Heimspiel gegen den VfL Osnabrück hat der VfB Stuttgart am Sonntag 0:0 gespielt. Unsere Redaktion hat die Leistungen der VfB-Profis in der Einzelkritik bewertet.

Stuttgart - Nach zuletzt zwei Siegen in Folge empfing der VfB Stuttgart an diesem Sonntag in der heimischen Arena den Aufsteiger VfL Osnabrück. Letztlich spielte die Mannschaft von Trainer Pellegrino Matarazzo 0:0 gegen die Niedersachsen – und muss nun wieder um den direkten Aufstieg in die Bundesliga bangen.

Lesen Sie hier: VfB Stuttgart setzt deutliches Zeichen gegen Rassismus

Im ersten Durchgang tat sich der schwäbische Traditionsverein äußerst schwer gegen einen gut organisierten Gegner, Chancen waren auf beiden Seiten Mangelware. Nach der Pause änderte sich das Bild nur marginal – doch bis auf ungefährliche Flachschüsse von Nicolas Gonzalez und Philipp Klement konnten die Weiß-Roten keine wirklichen Torgelegenheiten über 90 Minuten herausspielen.

Unsere Redaktion hat die Leistungen der VfB-Profis in der Einzelkritik bewertet. Klicken Sie dich durch die Bildergalerie, um zu den „Noten für die Roten“ zu gelangen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: