Gregor Kobel war beim Heimsieg gegen Dynamo Dresden wieder einmal der starke Rückhalt des VfB Stuttgart. Foto: Pressefoto Baumann/Hansjürgen Britsch

Mit einiger Mühe ist der VfB Stuttgart auf den Erfolgsweg zurückgekehrt. Gegen Dynamo Dresden kam das Team von Trainer Tim Walter zu einem 3:1-Sieg – machte es sich dabei aber schwerer als nötig. Unsere Redaktion hat die VfB-Spieler mit einer Einzelkritik bewertet.

Stuttgart - Nach drei Liga-Niederlagen hintereinander ist der VfB Stuttgart wieder auf Kurs. Beim 3:1-Sieg gegen Dynamo Dresden knüpfte der Aufstiegsfavorit zunächst da an, wo er beim Pokalsieg in Hamburg aufgehört hatte – verlor dann aber vorübergehend die Linie und musste bange Momente überstehen.

Lesen Sie hier: Der Spieltagsblog unserer Redaktion

Weil seine Vorderleute zu viele Chancen leichtfertig vergaben, waren die drei Punkte am Ende auch Keeper Gregor Kobel zu verdanken, der mit seinen Paraden den wichtigen Sieg sicherte.

Unsere Redaktion hat die Leistungen der VfB-Akteure beim Heimspiel gegen Dynamo Dresden in der Einzelkritik bewertet. Klicken Sie sich durch die Bildergalerie, um zu den „Noten für die Roten“ zu gelangen. Auch Sie können hier die Spieler mit Noten bewerten.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: