Der VfB Stuttgart konnte wie so oft in dieser Saison nicht überzeugen – auch der Torschütze aus der Vorwoche, Anastasios Donis, nicht. Foto: Pressefoto Baumann

Der VfB Stuttgart hat das Spiel in Berlin mit 1:3 verloren. Wir haben die eingesetzten VfB-Spieler detailliert bewertet. Lesen Sie hier unsere Einzelkritik.

Berlin - Alles besser unter Nico Willig? Einige Tage lang sah es so aus, als ob sich beim VfB Stuttgart unter dem Interimstrainer noch einiges zum Guten verändern würde. Das Auswärtsspiel bei Hertha BSC bot am Samstag aber ein gegenteiliges Bild. Statt die Stärken aus dem Spiel gegen Borussia Mönchengladbach (1:0) weiterzuentwickeln, präsentierten die Spieler der Stuttgarter wieder einen Rückschritt.

Wenig leidenschaftlich, ohne Mut und Konsequenz, dazu passiv und fehleranfällig – so mussten sich die Berliner gar nicht so sehr anstrengen, um zu ihren drei Toren zu kommen. Dass Mario Gomez noch verkürzen konnte, tat nichts mehr zur Sache, weil Daniel Didavi die Möglichkeit zum schnell folgenden 2:3 ausließ.

So gab es keinerlei Lichtblicke unter den Spielern des VfB – was sich auch in unserer Einzelkritik niederschlägt. In der Bildergalerie lesen Sie diese. Auch Sie können die VfB-Spieler hier mit Noten bewerten.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: