Bei Whatsapp gibt es bald neue Einstellungen beim Gruppenchat. Foto: Anadolu

Beim Messengerdienst Whatsapp steht eine Änderung ins Haus, auf die viele User wahrscheinlich gewartet haben. Es geht um die Gruppenchats – und wie man ihnen Beitritt.

Stuttgart - Gruppenchats bei Whatsapp können erheiternd sein, sie können aber auch nerven. Der beliebte Messenger-Dienst kündigte nun neue Einstellungen an, mit denen man die Gespräche mit mehreren Personen regulieren kann. Die Whatsapp-User können auswählen, welche Personen sie in eine Gruppe einladen dürfen. Es gibt drei Möglichkeiten, wie der Blog WABetaInfo vermeldet.

1. Jeder

Der Whatsapp-Nutzer kann von jeder beliebigen Person in einen Gruppenchat hinzugefügt werden.

2. Kontakte

Der Nutzer kann von seinen Kontakten in eine Gruppe hinzugefügt werden. Fremde Personen können nur eine Einladung verschicken, die der User dann erst annehmen muss.

3. Niemand

Der Nutzer erhält immer eine Einladung, egal ob ihn Bekannte oder Unbekannte einladen. Wenn der User nach 72 Stunden nicht reagiert hat, verfällt die Einladung.

Das neue Feature soll in einem der kommenden Updates für iOS und Android eingefügt werden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: