Die Sprayer wurden am Cannstatter Bahnhof erwischt. (Symbolbild) Foto: Imago/Bild 13

Polizeibeamte haben in der Nacht zum Samstag zwei junge Frauen und einen Jugendlichen festgenommen, die Graffiti am Cannstatter Bahnhof angebracht haben sollen. Zeugen hatten das Trio beobachtet und die Polizei alarmiert.

Stuttgart-Bad Cannstatt - Zwei Frauen im Alter von 18 und 20 Jahren sowie ein 17-jähriger Jugendlicher stehen im Verdacht, in der Nacht zum Samstag am Bahnhof Bad CannstattGraffiti angebracht zu haben. Die Polizei nahm das Trio vorläufig fest und sucht nun nach Zeugen sowie Geschädigten.

Wie die Beamten berichten, waren Passanten im Bahnhof kurz vor 1 Uhr drei Personen aufgefallen, die sich auffällig umschauten. Daraufhin stellten sie fest, dass sich an einem Treppenaufgang zu den Gleisen 4/5 frisch aufgesprühte Schriftzüge und Symbole befanden. Die Zeugen alarmierten die Polizei. Beamte trafen wenig später an der Daimlerstraße die beiden 18 und 20 Jahre alten Frauen sowie den 17-Jährigen an, in deren Nähe sie auch Spraydosen entdeckten.

Die Beamten nahmen die Tatverdächtigen vorläufig fest und setzten sie nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß. Zeugen und weitere Geschädigte werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07 11/89 90 36 00 bei der Polizei zu melden.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: