Einkaufszentrum meldet Vollvermietung Nobel-Wohnungen auf dem Gerber-Dach

Von Martin Haar 

Auf dem Dach des Gerber entstehen 70 noble Stadtwohnungen Foto: Leif Piechowski
Auf dem Dach des Gerber entstehen 70 noble Stadtwohnungen Foto: Leif Piechowski

Zahlreiche Plakate in der Stadt sind die Vorboten eines wichtigen Datums für den Handel in der Stadt. Die Botschaft lautet: „Das neue Gerber ab 23. September.“ Knapp einen Monat vor dem Stichtag meldet das Einkaufszentrum: „Vollvermietung.“

Stuttgart - Die Stuttgarter Projekt-Entwickler-Gesellschaft Phoenix Real Estate ist stolz wie Bolle und teilt mit: „Die Erfolgsgeschichte geht weiter. Das Einkaufszentrum öffnet Ende September und ist bereits heute vollvermietet.“ Innerhalb von drei Jahren haben die Phoenix und Colliers International alle Läden auf der 25 000 Quadratmeter Shoppingflächen auf drei Ebenen vermieten. Dabei heben die Macher des Gerber hervor, dass in dem Einkaufszentrum zwischen Marien, Sophien- und Tübinger Straße hauptsächlich Läden mit Marken zu finden sind, die bisher noch nicht in Stuttgart zu finden sind. Zum Beispiel Labels wie Urban Outfitters, Superdry, Brandy Melville oder Volcom. Zusätzlich bietet das Gerber einen großen Lebensmittelmarkt und Gastronomie. Insgesamt gibt es im Gerber 86 Läden und Lokal. 500 Menschen sollen dort Arbeit finden.

Bis zur Eröffnung am 23. September um 8 Uhr werden derzeit im inneren des Einkaufszentrums die letzen Arbeiten beim Innenausbau und an der Haustechnik vollendet. Aber auch rund um das Shopping-Center läuft der Endspurt. Die umliegenden Straßenbereiche sollen bis zum Eröffnungsdatum fertig werden.

Bis es soweit ist, müssen Anwohner und Passanten allerdings noch mit einigen Einschränkungen leben. Die Knotenpunkte im Gerberviertel bleiben in den Sommerferien gesperrt. Im Rahmen der Umgestaltung des Straßenumfeldes rund um das Gerber werden die Marien-/Sophienstraße und Sophien-/Tübinger Straße bis Freitag, 12. September, in drei Bauphasen umgebaut. Die zweite Bauphase endet am Montag, 25. August. In der dritten Bauphase vom 26. August bis zum 12. September wird der Knotenpunkt Sophien-/Tübinger Straße gesperrt. Die Ausfahrt aus der Marienstraße 28 bis 38 und der Sophienstraße 24 bis 41 erfolgt dann über die Krumme Straße. Ins Gerberviertel kommen die Verkehrsteilnehmer über die Christophstraße.

Über dem Einkaufszentrum entstehen etwa 70 Wohnungen auf 7500 Quadratmetern, die ausschließlich gemietet werden können. Im Angebot sind Wohnungen ab 44 Quadratmeter bis hin zu Fünf-Zimmer-Stadthäusern (205 Quadratmeter), die im Preis zwischen 13,30 Euro pro Quadratmeter und 17 Euro liegen.

„Die Wohnungen soll die Anmutung einer mediterranen Gartenstadt haben - wie in Florenz“, sagt der zuständige Immobilienmakler Gerd Durchdewald, „von einigen Wohnungen hat man einen Blick bis zum Bismarckturm.“ Bezugsfertig sind die noblen Wohnungen vom 1. Januar 2015. an.

Lesen Sie jetzt