Der unbekannten Täter hatte in dem Einkaufszentrum in Villingen-Schwenningen wohl Pfefferspray versprüht. Foto: dpa

Gegen einen Unbekannten wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt: Er soll am Samstag in einem Einkaufszentrum in Villingen-Schwenningen mit Reizgas insgesamt 16 Menschen verletzt haben.

Villingen-Schwenningen - In einem Einkaufszentrum in Villingen-Schwenningen (Schwarzwald-Baar-Kreis) sind 16 Menschen leicht verletzt worden, weil ein Unbekannter Pfefferspray versprüht hat. Die Betroffenen hatten am Samstagabend in einem Lebensmittelmarkt über Husten und Reizungen geklagt, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag.

Die Polizei ging zunächst von einem Gasaustritt aus und evakuierte den Lebensmittelmarkt. Hinweise auf einen Täter gebe es derzeit noch nicht, so der Polizeisprecher. Gegen ihn werde wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: