"The Crown"-Szenenbild mit einem Diadem. Foto: Robert Viglasky / Netflix

Requisiten im Wert von umgerechnet 180.000 Euro sind der Netflix-Serie "The Crown" gestohlen worden. Darunter befinden sich Antiquitäten, Juwelen und eine seltene Fabergé-Ei-Replik.

Der Serie "The Crown" sind Edelsteine und Antiquitäten im Wert von 150.000 Pfund, etwa 180.000 Euro, geklaut worden. Wie die Polizei von South Yorkshire laut "Daily Mail" mitteilte, sind die Diebe am Mittwoch in drei Lastwagen eingebrochen. Darin waren die teils wertvollen Requisiten aufbewahrt worden.

Offenbar hatten sich die Diebe Zugang verschafft, bevor die Dreharbeiten mit Imelda Staunton (66) als Queen und Jonathan Pryce (74) als Prinz Philip für die fünfte Staffel begannen. Zu den 200 gestohlenen Gegenständen gehören etwa die teure Nachbildung eines russischen Fabergé-Eies, das von König George V. und Königin Mary gekauft wurde, Kandelaber, Schmuck, eine Standuhr und Silber.

Antiquitätenhändler sollen Ausschau halten

"Die Produzenten haben ein unglaubliches Auge fürs Detail und jeder Artikel wurde sorgfältig ausgewählt. Das alles zu verlieren, ist einfach herzzerreißend", erklärte eine Quelle der "Sun". Die Polizei forderte Antiquitätenhändler auf, nach den Gegenständen Ausschau zu halten.

Ein Sprecher von Netflix sagte, der Vorfall werde die Dreharbeiten nicht aufhalten, da "Ersatz gefunden wird".