Nach zwei Stunden haben Lokführer im Südwesten am Dienstagmorgen ihren Warnstreik beendet.

Stuttgart - Nach zwei Stunden haben die Lokführer im Südwesten am Dienstagmorgen ihren Warnstreik beendet. Der Bahnverkehr normalisiere sich langsam wieder, sagte eine Sprecherin der Deutschen Bahn. Jedoch könne es noch mehrere Stunden dauern, bis alle Züge planmäßig führen.

S-Bahnen fahren wieder normal

Die S-Bahnen in Stuttgart sind nach Bahnangaben zunächst im Halbstundentakt unterwegs. In rund zwei Stunden, also gegen 11 Uhr, könne wieder mit einem normalen Takt gerechnet werden. Ähnlich sehe es im Regionalverkehr aus, auch hier plant die Bahn etwa zwei Stunden bis zur Normalisierung ein. Im Fernverkehr könne es hingegen noch bis in den Nachmittag hinein dauern. „Hier hat sich durch den bundesweiten Streik alles verschoben“, sagte die Bahnsprecherin.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: