Herzogin Meghan und Prinz Harry engagieren sich während der Corona-Krise ehrenamtlich. Foto: dpa/Dominic Lipinski

Herzogin Meghan und Prinz Harry unterstützen während der Coronapandemie ein Hilfsprojekt in L.A. Dort fahren sie Essen an Bedürftige aus.

Stuttgart/Los Angeles - Prinz Harry und Herzogin Meghan beweisen in diesen schweren Zeiten großes Herz. In ihrer Wahlheimat Los Angeles helfen die beiden, die erst seit kurzem keine offiziellen Aufgaben des britischen Königshauses mehr übernehmen, Bedürftigen während der Corona-Krise.

Lesen Sie zu diesem Thema auch: Darum war Herzogin Meghan so unbeliebt – Royalreporterin über Meghans Makel

Das Paar wurde nun in der kalifornischen Millionen-Stadt gesichtet, als sie ehrenamtlich Mahlzeiten für das Projekt „Angel Food“ auslieferten. Das Hilfsprojekt unterstützt während der Coronapandemie Bedürftige, zu denen Senioren und Menschen mit schweren Krankheiten zählen, mit Essensspenden. Sehen Sie im Video, wie einer der Belieferten seine Begegnung mit den Royals erlebte und warum er die beiden beinahe nicht erkannt hätte.

Schon zu ihrer Zeit im britischen Königshaus engagierten sich die Prinz Harry und Herzogin Meghan für wohltätige Zwecke. Ihr soziales Engagement stellen sie nun auch in Amerika unter Beweis.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: