Die Polizei ermittelt noch zum genauen Tathergang (Symbolbild). Foto: dpa

Ein 30-Jähriger pinkelt in Eglosheim – offenbar betrunken – an ein Haus. Als ihn Anwohner erwischen, bespuckt er sie. Es kommt zur Rangelei.

Ludwigsburg - Ein 30-Jähriger hat sich am Sonntagabend im Ludwigsburger Stadtteil Eglosheim offenbar sehr daneben benommen. Wie die Polizei berichtet, soll der vermutlich betrunkene Mann kurz vor 21 Uhr vor einem Wohnhaus an der Frankfurter Straße uriniert haben. Zwei Hausbewohner im Alter von 36 und 17 Jahren sprachen ihn darauf an. Prompt bespuckte er die beiden. Darauf kam es zu einer Rangelei zwischen den drei Personen, zu der ein weiterer, 33-jähriger Mann dazu kam. Diesen schlug der 30-Jährige und stieß ihn dann vor einen heranfahrenden Bus. Der Fahrer konnte jedoch noch rechtzeitig abbremsen.

Die Anwohner ziehen sich ins Haus zurück

Nachdem der 30-Jährige die Bewohner zusätzlich noch beleidigt haben soll, zogen diese sich bis zum Eintreffen der verständigten Polizeibeamten ins Haus zurück. Alle Beteiligten erlitten lediglich leichte Verletzungen. Die Ermittlungen zum genauen Ablauf dauern an. Hinweise nimmt das Polizeirevier Ludwigsburg unter der Telefonnummer 07141/18-5353 entgegen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: