Barack Obama spricht zu Ehren von Ted Kennedy. Foto: EPA

US-Präsident Barack Obama hat am Montag in Boston an der Eröffnung des Edward M. Kennedy Instituts teilgenommen und dem ehemaligen Senator gedacht.

Boston - Sie alle waren gekommen zur Eröffnungszeremonie des Edward M. Kennedy Instituts in Boston. Der 2009 verstorbene ehemalige US-Senator war einer der führenden Demokraten der USA und wurde am Montag bei der Eröffnung des Instituts entsprechend gewürdigt.

Allen voran von US-Präsident Barack Obama, aber auch von Vize Joe Biden. So sagte Obama beispielsweise: "Er war mein Freund. Ich verdanke ihm sehr viel."

Derweil sagte Victoria Reggie Kennedy, die Witwe von Edward (auch Ted genannt) Kennedy: "Obama ist ein Mann, den mein Ehegatte sehr geschätzt hat." Bo, der Hund von Obama, war einst ein Geschenk von Ted Kennedy.

Das Institut selbst ist ein interaktives Musuem, dass allen Besuchern erlauben soll, zum "Senator für einen Tag" zu werden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: