„Ribery #7“ heißt das nach Franck Ribery benannte Steak im Steakhaus in Dubai. Foto: Bongarts/Getty Images

Mit einem vergoldeten Steak hatte Franck Ribery einst für mächtig Ärger gesorgt – jetzt steht es sogar auf der Speisekarte im Edel-Steakhaus von „Salt Bae“ Nusret Gökçe.

Dubai - Wenn aus dem Skandal ein Geschäft wird: Das goldene Steak von Fußballstar Franck Ribery hat es auf die Karte im Edel-Steakhaus Nusr-et in Dubai geschafft. Das „Golden Ottoman Steak (Ribery #7)“ ist dort für 2500 Dirham, umgerechnet 600 Euro, zu haben. Ribery höchstselbst hat diese Nachricht mit einem Foto der Speisekarte via Instagram verbreitet.

Der ehemalige Bayern-Profi (36) weilt derzeit mit einigen Freunden in Dubai im Urlaub und war auch wieder in besagtem Restaurant. Dort hatte er im Frühjahr für Aufsehen gesorgt, als er sich ein vergoldetes Ribeye-Steak servieren ließ. Diesmal aß Ribery übrigens Carpaccio und Filet.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: