Die Polizei sucht Zeugen zu der brutal Tat in Ebersbach. (Symbolbild) Foto: dpa

Die Polizei sucht Zeugen zu einer brutalen Attacke in Ebersbach im Kreis Göppingen. Zwei Unbekannte griffen dabei zwei Männer unter anderem mit großen Stichwaffen an.

Ebersbach - Zwei bislang unbekannte Maskierte haben zwei Männer im Alter von 25 und 29 Jahren am Mittwoch, 19. Juni, in Eberbach (Kreis Göppingen) unter anderem mit Stichwaffen brutal angegriffen und verletzt. Die Polizei sucht Zeugen.

Wie die Beamten mitteilen, hielten sich die beiden Opfer gegen 23 Uhr in der Stuttgarter Straße auf. Unvermittelt kamen die beiden Unbekannten auf die 25- und 29-Jährigen zu und schlugen auf sie ein. Auch mit Waffen verletzten die Maskierten ihre Opfer. Danach flüchteten die Täter. Der 25-Jährige wurde bei dem Angriff schwer, der 29-Jährige leicht verletzt.

Die Ermittlungen der Göppinger Kriminalpolizei laufen auf Hochtouren. Die Ermittler wollen nicht nur die Täter und den genauen Ablauf der Tat herausfinden. Auch die Hintergründe für das Geschehen sind für sie von Interesse.

Ein Dritter soll die beiden Täter begleitet haben

Die Täter werden von den Opfern wie folgt beschrieben: Etwa 1,70 Meter groß und eine sportliche Figur. Die Männer waren dunkel gekleidet und hatten eine Maskierung mit Sehschlitzen über das Gesicht gezogen. Außerdem trugen sie Handschuhe.

Ersten Erkenntnissen zufolge soll ein Dritter am Straßenrand gestanden haben. Dieser Mann hätte einen Baseballschläger dabei gehabt. Er flüchtete mit den Tätern. Bei den anderen Waffen soll es sich um Schwerter oder Macheten gehandelt haben, die metallisch glänzen und eine Klingenlänge zwischen 40 und 50 Zentimetern hätten.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 07161/632360 bei der Polizei zu melden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: