Sponsored by Stadtwerke Bietigheim-Bissingen

E-Autos Zukunftsmusik - Elektromobilität

Von red 

Elektroautos sind im Straßenbild keine Seltenheit mehr. Foto: Pixabay
Elektroautos sind im Straßenbild keine Seltenheit mehr. Foto: Pixabay

Die Elektromobilität spielt für die Energiewende eine wesentliche Rolle. E-Mobility kommt an und das immer besser, weiter und flexibler. Für Sie haben wir die Vor- und Nachteile von E-Autos zusammengefasst.

Es gibt immer mehr Kunden, die über den Kauf eines Elektroautos nachdenken. Und die Zahlen sprechen für sich: Die Zulassung von Elektroautos steigt kontinuierlich. Im Jahr 2017 wurden 25.056 reine Elektroautos zugelassen, allein im Dezember waren es 3.412 Fahrzeuge. Das ist rekordverdächtig (Quelle: GoingElectric).

Vor- und Nachteile von E-Autos

Vorteile Nachteile
Geringe Betriebs- und Unterhaltskosten: Das Elektroauto wird mit Strom statt Benzin bzw. Diesel betankt. Eine Betankung kostet je nach Stromtarif sowie Verbrauch maximal 5 Euro für 100 Kilometer Fahrt. Elektroautos sind derzeit noch sehr teuer in der Anschaffung.
Steuerfrei in den ersten 10 Jahren ab der Erstzulassung (bis Ende 2020). Nach Ablauf der Befreiung ermäßigt sich die zu zahlende Kraftfahrzeugsteuer um 50 %. Lange Ladezeiten: Je nach Typ kann eine Aufladung für z.B. 50 km 20 Minuten bis 2 Stunden betragen.
Niedrige Steuerlast und Versicherungsbeiträge: Als Kaufanreiz gilt auch die geringere Steuerlast bei Elektromobilen im Vergleich zum Diesel und zum Benziner. Im Jahr müssen nur 10 bis 30 Euro an KFZ-Steuern gezahlt werden. Eine günstige KFZ-Versicherung kostet ca. 100 Euro jährlich. Noch gibt es keine belastbaren Zeitangaben, wie lange die Batterieeinheiten von Elektroautos halten. Geringe Reichweite von aktuell 80 – 500 Kilometern, eine große Reichweite gibt es derzeit nur bei teuren E-Autos.
Elektromotoren sind aufgrund der geringeren Anzahl beweglicher Teile deutlich wartungsärmer als ein Verbrennungsmotor.  
Hohe Umweltfreundlichkeit, denn ein Elektroauto erzeugt keine Abgase und spart somit Immissionen.  
Elektroautos schonen die Umwelt, weil diese im Gegensatz zu PKW´s mit Verbrennungsmotoren sehr leise fahren.  

 

Für wen eignet sich ein Elektroauto?

Die Vor- und Nachteile eines Elektroautos gewichten sich sehr unterschiedlich, weshalb ein Kauf individuell überlegt sein muss. Hauptsächlich eignet sich ein Elektroauto für Menschen, welche sich in einem Radius von 80 Kilometern rund um den Wohnort bewegen. Sowie für diejenigen die aktiv zum Umweltschutz beitragen möchten.

Derzeit steigt die Anzahl an E-Modellen stetig an, was auch eine Preissenkung nach sich ziehen wird. Für Interessierte, die über den Kauf eines Elektrofahrzeugs nachdenken, sind das tolle Nachrichten. Damit die Fahrt mit dem E-Auto genauso selbstverständlich funktioniert, wie mit einem herkömmlichen Fahrzeug, tun vor allem regionale Stadtwerke so einiges!

Stadtwerke machen mobil, besser gesagt E-Mobil

Schließlich spielt die Elektromobilität für die Energiewende eine wesentliche Rolle. In Verbindung mit umweltfreundlichem Strom wird ein emissionsfreies Autofahren möglich. Darüber freuen sich lärmgeplagte Bürger und E-Autofahrer - denn die Fahrt mit den geräuschlosen Gefährten macht nebenbei auch noch ordentlich Spaß.

Investitionen in die Infrastruktur von Ladestationen

Die Stadtwerke Bietigheim-Bissingen, als zukunftsorientiertes Dienstleistungs- und Versorgungsunternehmen, investieren in den Aufbau der Infrastruktur aus Ladesäulen in und um Bietigheim. Ziel ist es, dem E-Autofahrer ein durchgehendes Netz an Tankstationen zu bieten.

Durch die Kooperation mit ladenetz.de wird die Nutzung der Ladesäulen denkbar einfach. Die SWBB Ladesäulen in der Berliner Straße und in der Etzelstraße stehen parat. SWBB-Kunden können eine persönliche Ladekarte bei der SWBB beantragen. Mit einer geringen Kartengebühr ist für Kartenbesitzer der Ladevorgang an den Tankstellen der SWBB zunächst kostenlos. Außerdem können die Karten bei über 90 anderen Stadtwerken in ganz Deutschland (über 1.000 Ladepunkte) und zahlreichen Roaming-Partnern (15.000 Ladepunkte) verwendet werden. Alle anderen E-Autofahrer schalten die Säule mit dem Smartphone frei. Dabei erfolgt der Zugang durch das Scannen eines QR-Codes mit anschließendem Bezahlvorgang direkt an der Ladesäule.

Weitere Infos finden Sie unter maps.ladenetz.de.

Praktische Ladeboxen für Zuhause

Für alle Zukunftsträger, die in Sachen Elektromobilität ganz vorne mit dabei sind, ist die Installation einer Ladebox (Wallbox) in der eigenen Garage genau das Richtige. Die SWBB berät alle Interessenten bei der Auswahl des Modells, überprüft die Gegebenheiten vor Ort und ist ein zuverlässiger Partner bei der Installation.

Übrigens: Eine Ladebox zum Ansehen und Anfassen und ein attraktives Messeangebot (10% Rabatt) finden Sie auf dem Messestand der Stadtwerke Bietigheim-Bissingen auf der Nachhaltigkeitsmesse „Green World“ in Stuttgart-Wangen am 23. und 24.02.2018.

Wie Sie noch einen kostenlosen Eintritt gewinnen können, erfahren Sie hier.