So wird die Duschwanne wieder sauber. Foto: FotoDuets / shutterstock.com

In diesem Artikel stellen wir Ihnen 5 geniale Tricks vor, mit denen Sie die Duschwanne und den Abfluss wieder sauber bekommen.

1. Duschtasse reinigen mit Spülmaschinentab

Dieser Trick ist so effizient wie zeitsparend. Verschließen Sie zunächst den Abfluss der Duschwanne und füllen Sie diese dann mit Wasser auf. Werfen Sie nun einen Spülmaschinentab hinein und lassen Sie ihn sich komplett auflösen. Im Anschluss können Sie das Ganze noch eine Weile einwirken lassen, bevor Sie die Duschwanne gut mit klarem Wasser ausspülen. Nun sollte sie wieder schön sauber sein. Dieser Trick lässt sich auch für matte Duschwannen anwenden.

Auch interessant: Verkalkte Duschkabine reinigen


2. Duschwanne mit Gebissreinigern entkalken

Anstatt der Spülmaschinentabs können Sie auch Gebissreiniger verwenden, um die Duschwanne wieder sauber zu bekommen. Allerdings sollten Sie hier, je nach Größe der Duschwanne, 3 oder mehr Tabletten benutzen.


3. Hartnäckigen Schmutz mit dem Putzstein entfernen

Kalkablagerungen und Seifenreste können sehr hartnäckig sein. Hier bedarf es mitunter härterer Geschütze. Putzsteine enthalten in der Regel ein Poliermittel sowie einen Schwamm zum Auftragen. Überprüfen Sie jedoch stets die Herstellerhinweise zur Anwendbarkeit auf verschiedenen Oberflächen. Im Zweifelsfall sollten Sie die Wirkung auf die Duschwanne zunächst an einer unauffälligen Stelle testen. Gerade bei Acryl sollten Sie vorsichtig sein. Wählen Sie für solche Materialien eine der schonenderen Alternativen oder ein spezielles Reinigungsmittel.

Auch interessant: Waschbecken-Überlauf reinigen


4. Mit Essig und Spülmittel die Duschwanne säubern

Vermischen Sie Essig und Spülmittel zu gleichen Teilen in einer Schüssel und verteilen Sie diese Mischung großzügig in der Duschwanne. Allerdings sollten Sie die Fugen und Silikondichtungen aussparen, da die Säure im Essig sie angreifen könnte. Lassen Sie die Mischung nun circa 15 Minuten einwirken und schrubben Sie dann mit einem Schwamm gründlich die Duschwanne sauber.


5. Essig und Backpulver für eine saubere Duschwanne

Dieses Mal vermischen Sie etwas Essig mit Backpulver, sodass daraus eine Paste entsteht. Diese tragen Sie mit einem Schwamm auf die Duschwanne auf. Auch hierbei sollten Sie die Fugen und Dichtungen aussparen. Lassen Sie das Ganze ebenfalls 15 Minuten einwirken und schrubben Sie die Reste dann mit einem feuchten Schwamm weg. Spülen Sie mit kaltem Wasser nach.

Lesen Sie auch: Genialer Trick, um die Badfliesen sauber zu bekommen


Duschwanne verstopft? So reinigen Sie den Abfluss

Bevor Sie chemische Mittel oder Werkzeuge (Hochdruck-Abflussreiniger, Rohrspirale etc.) besorgen, um den verstopften Abfluss wieder frei zu bekommen, probieren Sie diese beiden Hausmittel: Essig und Backpulver. Schütten Sie zunächst das Backpulver in den Abfluss und gießen Sie dann sachte den Essig hinterher. Sie sollten nun ein zischendes Geräusch aus dem Abfluss vernehmen können. Sobald dieses abgeklungen ist, kippen Sie heißes Wasser hinterher. Oftmals reicht diese Anwendung schon aus, um den Abfluss der Duschwanne zu reinigen.

Lesen Sie jetzt weiter: Verstopften Siphon reinigen

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: