Ab sofort können Nutzer WhatsApp auch im Dunkelmodus nutzen. Foto: dpa/Fabian Sommer

Die Facebook-Tochter WhatsApp rollt ein lang ersehntes Update aus: Ab sofort können Smartphone-Besitzer mit den Betriebssystemen Android und iOS den Messenger auch im Dark Mode nutzen.

Stuttgart - Über ein Jahr sollen die Entwickler des US-amerikanischen Nachrichtendiensts WhatsApp an der neuen Funktion gefeilt haben. Jetzt ist das Feature endlich da: Nutzer und Nutzerinnen können die augenschonende und dunkle Bildschirmanzeige aktivieren. Der Dark Mode war bereits seit einigen Monaten in der Testphase und wurde am Dienstag auch für die etwa zwei Milliarden WhatsApp-Nutzer frei geschaltet. Das teilte das zu Facebook gehörende Unternehmen auf seinem offiziellen Blog mit.

So aktivieren Sie den Dark Mode

Um die neue Funktion nutzen zu können, bedarf es der aktuellen Version des Messengers. Nach dem Öffnen der App, wählt man unter „Einstellungen“ den Unterpunkt „Chats“. Anschließend wählt man unter „Design“ den Punkt „Dunkel“ aus.

Parallel zu der neuen Funktion veröffentlichte WhatsApp auf Youtube ein Video, das die Einführung des Dark Mode bewirbt.

Wie WhatsApp in dem Blogbeitrag schreibt, wurde bei der Entwicklung vor allem auf die Lesbarkeit und Informationshierarchie geachtet, die mittels Design und Farben nun nutzerfreundlicher sein sollen. Der Dunkelmodus soll „unangenehme Situationen vermeiden, in denen dein Smartphone in einem dunklen Raum als helle Lichtquelle stört.“

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: