Die "DSDS"-Jury mit Toby Gad (r.), Ilse DeLange und Florian Silbereisen. Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Nach einem positiven Corona-Test im Team gab es eine Unterbrechung bei den Jury-Castings von "DSDS". Die Pause dauert aber nur kurz.

Die Jury-Castings für die neue Staffel von "Deutschland sucht den Superstar" wurden kurzzeitig unterbrochen. In Burghausen mussten Florian Silbereisen (40), Ilse DeLange (44) und Toby Gad (53) "überraschend eine Pause einlegen, weil es einen positiven Corona-Test" innerhalb des "DSDS"-Teams gegeben habe, berichtet "RTL.de". Um die Sicherheit aller Beteiligten zu gewährlisten, seien die "Superstar"-Castings für einen Tag pausiert worden.

Das Gesundheitsamt habe mittlerweile Entwarnung gegeben, heißt es weiter: "Die betroffene Person ist geimpft und die Viruslast ist auf eine Infektion im Frühjahr zurückzuführen. Es bestehe keine Ansteckungsgefahr, so dass das Casting schon am Folgetag fortgeführt werden kann."

Besondere Castings

Für die kommende "Deutschland sucht den Superstar"-Staffel (auch bei TVNow) finden die Castings, nach Wernigerode nun in Burghausen, erstmals in einem eigens dafür konzipierten gläsernen Kubus statt. Interessierte Passanten sollen so die Möglichkeit bekommen, einen Blick auf das Set samt neuer "DSDS"-Jury zu werfen. "Ich finde es toll, dass das neue DSDS raus auf die Marktplätze geht! Wir sind mitten in der Stadt! Jeder kann vorbeikommen, zuschauen - und mitmachen!", freut sich Silbereisen, der am heutigen 4. August seinen 40. Geburtstag feiert.