Dritte Liga Stuttgarter Kickers: Köpf geht, Güvenc fehlt

Von jüf 

Simon Köpf verlässt die Stuttgarter Kickers Foto: Pressefoto Baumann
Simon Köpf verlässt die Stuttgarter Kickers Foto: Pressefoto Baumann

Der erste Abgang für die neue Saison steht fest: Innenverteidiger Simon Köpf (26) wird Fußball-Drittligist Stuttgarter Kickers verlassen – und sich Landesligist TSV Essingen anschließen.

Stuttgart - Der erste Abgang für die neue Saison steht fest: Innenverteidiger Simon Köpf (26) wird Fußball-Drittligist Stuttgarter Kickers verlassen – und sich Landesligist TSV Essingen anschließen. „Simon will beruflich Fuß fassen und bei unserem Sponsor eine kaufmännische Ausbildung beginnen. Nebenbei wird er bei uns Fußballspielen“, bestätigte Essingens Trainer Helmut Dietterle. Der ehemalige Profi des VfB Stuttgart hatte den gebürtigen Gmünder einst aus der Jugend des SSV Ulm 1846 zum VfR Aalen geholt. Köpfs Bruder Stefan ist zudem als Athletiktrainer für den TSV Essingen tätig.

Unterdessen steht fest, dass im Kickers-Heimspiel an diesem Samstag (15 Uhr) gegen Arminia Bielefeld Markus Krauss im Tor stehen wird. Günay Güvenc ist für die türkische U 23 im Einsatz.

Lesen Sie jetzt