Jürgen Kramny freut sich über einen Sieg am ersten Spieltag. Foto: Baumann

Zum Auftakt der dritten Liga gelingt der VfB-Reserve ein Auswärtserfolg bei Absteiger Bielefeld.

Bielefeld - Zweitliga-Absteiger Arminia Bielefeld hat seine erste Saison in der 3. Fußball-Liga mit einer Heimniederlage begonnen. Die Mannschaft von Trainer Markus von Ahlen verlor am Samstag gegen den VfB Stuttgart II mit 1:2 (1:0).

Vor 9000 Zuschauern brachte Johannes Rahn (17.) in der heimischen Schüco Arena die Bielefelder in Führung. Aufseiten der Gäste trafen Christoph Hemlein (65.) und Soufian Benyamina (78.).

Patrick Bauer für Daniel Vier

Die nach dem Abstieg mit 19 neuverpflichteten Spielern umformierte Arminia erwischte einen guten Start. In der 17. Minute brachte Rahn den Gastgeber in Führung. Stuttgart tat sich dagegen in der Offensive schwer. Zudem musste VfB-Trainer Jürgen Kramny, der das jüngste Team der Liga betreut, bereits in der 34. Minute verletzungsbedingt Abwehrspieler Daniel Vier auswechseln. Für ihn kam Patrick Bauer.

Auch nach dem Seitenwechsel hatte Bielefeld die Partie im Griff. Erst als Hemlein den Ausgleichstreffer markierte, fanden die VfB-Reserve besser ins Spiel und wurde durch Benyaminas Treffer in der 78. Minute mit dem Sieg belohnt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: