Die Polizei fasste den Autodieb noch am selben Tag. (Symbolbild) Foto: imago images/Panthermedia

Am Mittwochnachmittag bekommt ein Autohaus in Leonberg-Eltingen Gebrauchtwagen angeliefert. Ein 24-Jähriger beobachtet die Szenerie – und schlägt in einem unbeobachteten Moment zu.

Leonberg-Eltingen - Lange blieb sein Coup nicht unentdeckt: Ein 24-Jähriger hat sich am Mittwoch wenig erfolgreich als Autodieb versucht. Der Mann beobachtete ersten Erkenntnissen zufolge gegen 15 Uhr, wie ein Autohaus in Leonberg-Eltingen Gebrauchtwagen geliefert bekam. Er wartete einen günstigen Moment ab, schlüpfte dann in einen Audi A6, in dem der Schlüssel steckte – und machte sich davon. Das berichtet die Polizei am Donnerstag.

Mit dem gestohlenen Wagen fuhr der Mann an seine Wohnadresse nördlich von Leonberg. Dort bemerkte eine Nachbarin den 24-Jährigen mit dem unbekannten Wagen, an dem keine Nummernschilder angebracht waren und alarmierte die Polizei.

Die Täterbeschreibung passt

Die Beamten kontrollierten den Tatverdächtigen daraufhin, während zeitgleich die Meldung des gestohlenen Audis bei der Polizei eintraf. Die Beschreibung eines Mitarbeiters passte auf den 24-Jährigen, der daraufhin vorläufig festgenommen wurde.

Der Verdächtige gab bei den polizeilichen Ermittlungen an, keinen Führerschein zu besitzen und vor der Tat Marihuana konsumiert zu haben. Er musste eine Blutprobe abgeben und kam danach wieder auf freien Fuß. Das Auto wurde wieder zurück zum Autohaus gebracht. Die Ermittlungen dauern an.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: