Bei einem Glätteunfall wird die Autobatterie aus einem Nissan gerissen. Foto: dpa

Bei Vaihingen/Enz ist eine Frau auf glatter Straße gegen die Leitplanke geprallt. Dabei wurde die Batterie aus dem Wagen gerissen. Doch damit nicht genug – ein weiterer Unfall kam dazu.

Vaihingen/Enz - Auf der eisglatten Fahrbahn zwischen Illingen und Ensingen ist eine 43-jährige Autofahrerin am Donnerstagabend gegen 22.30 Uhr mit ihrem Nissan ins Schleudern geraten, über die linke Fahrbahnseite gerutscht und in die Leitplanken geprallt. An dem stark beschädigten Fahrzeug wurde durch den Aufprall die Batterie herausgerissen.

Der Nissan blieb unbeleuchtet quer auf der Fahrbahn stehen. Die 43-Jährige konnte die verzogene Heckklappe nicht öffnen und dadurch das Warndreieck nicht aufstellen. Noch während die Frau die Polizei verständigt hat, erkannte ein Richtung Illingen fahrender 64-jähriger Autofahrer die Unfallstelle zu spät und fuhr mit seinem Seat gegen den stehenden Nissan. An den Fahrzeugen entstand Schaden von rund 10 000 Euro.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: