„Dogs of Berlin“ Zweite deutsche Netflix-Produktion verspricht Spannung pur

Von red 

Mit dem Dreh von „Dogs of Berlin“ ging die zweite deutsche Netflix-Produktion an den Start und verspricht, ein voller Erfolg zu werden. Foto: Netflix
Mit dem Dreh von „Dogs of Berlin“ ging die zweite deutsche Netflix-Produktion an den Start und verspricht, ein voller Erfolg zu werden. Foto: Netflix

Die erste deutsche Netflix-Produktion „Dark“ ist ein Riesenerfolg. Mit „Dogs of Berlin“ wird derzeit die zweite deutsche Serie gedreht und verspricht Spannung und Action in der kriminellen Unterwelt der Hauptstadt.

Berlin - Krimi-Fans dürfen sich freuen: Die Serie „Dogs of Berlin“ ist die zweite komplett deutsche Netflix-Produktion. Es geht um einen Mord, zwei Polizisten und den Berliner Untergrund.

„Dogs of Berlin“ wird seit November 2017 in der Hauptstadt gedreht und erscheint Anfang Dezember 2018 auf Netflix. Die Serie beginnt mit einem Mord an einem deutsch-türkischen Fußball-Nationalspiel einen Tag vor einem internationalen Spiel.

„Außergewöhnlich, wuchtig und modern“ erzählt die Serie laut Netflix die Geschichte zweier Polizisten (Fahri Yardim und Felix Kramer), die alles versuchen, um den Mord aufzuklären. Ihre Ermittlungen führen sie tief in die Berliner Untergrund, wo sie auf Drogenbanden, Neonazi-Terrorgruppen und nicht zuletzt auch die Berliner Mafia treffen.

Lesen Sie jetzt