Dodokay nimmt die Ansprache von Donald Trump nach seinem Wahlsieg aufs Korn. Foto: Youtube/Dodokay

Es ist wohl nur eine Frage der Zeit gewesen, bis sich Baden-Württembergs schwäbischster Schwätzer zu Trumps Wahlerfolg zu Wort meldet. Jetzt hat Dodokay zugeschlagen.

New York/Stuttgart - Der Reutlinger Dominik Kuhn alias Dodokay hat mit seinen schwäbischen Persiflagen zu Filmausschnitten und anderen Videoclips bereits Kultstatus erlangt. Unvergessen ist sein „Todesstern Stuttgart“, in dem er bereits vor Jahren das virale Marketing auf die Schippe nahm. Zu den bekanntesten Clips zählt außerdem Barack Obamas Rede bei einer angeblichen Eigentümerversammlung.

Nun hat Dodokay erneut zugeschlagen: Aufs Korn genommen hat der Reutlinger Donald Trumps erste öffentliche Rede in new York nach seinem Wahlsieg, genauer: Trumps Sohn Barron, der dem Auftritt auf der Bühne sichtlich übermüdet folgte.

Es ist nicht das erste Mal gewesen, dass Dodokay den Wahlkampf ums Amt des US-Präsidenten satirisch aufgearbeitet hat. Zu den TV-Duellen zwischen Hillary Clinton und Donald Trump hat er ebenfalls eine Persiflage produziert.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: