Das digitale Angebot gibt es seit April (Symbolbild). Foto: imago images/Westend61/Ignacio Ferrandiz Roig

Das Coronavirus und die Verordnung zu dessen Eindämmung wirft so einige Fragen auf. In Baden-Württemberg werden diese von einem Chatbot namens Corey beantwortet.

Stuttgart - „Wie viele Personen darf ich zu Hause treffen?“ Diese und andere Fragen rund um die Corona-Pandemie und die damit einhergehenden Verordnungen beantwortet ein Chatbot der Landesregierung im Internet. Corey, wie das digitale Angebot genannt wird, wurden seit dem Start im April 2020 rund 1,7 Millionen Fragen von mehr als einer Million Nutzern gestellt. „Es war ein Test – und der Test ist erfolgreich“, bilanzierte Innenminister Thomas Strobl (CDU) zum Jahreswechsel. Allein im Dezember wandten sich demnach rund 270 000 Personen mit ihren Fragen an Corey. Zunächst hatte die „Schwäbische Zeitung“ berichtet.

„Wenn Sie beispielsweise über Nacht Erkältungssymptome entwickeln, kann Corey Ihnen sagen, was zu tun ist und an wen Sie sich wenden können“, erklärte Strobl. Bislang hatten die Nutzer vor allem Fragen zu den Kontaktbeschränkungen, etwa was Treffen im privaten Raum oder Familienfeiern angeht. Rund 20 verschiedene Antworten hat Corey laut Innenministerium zu diesem Themengebiet parat.

Viele Fragen zu Reisen

Viele Fragen beschäftigen sich auch mit Reisen oder sind von den Jahreszeiten abhängig. Im Sommer seien etwa oft die Regelungen beim Grillen oder bei Hochzeiten abgefragt worden. Zuletzt bestimmten Weihnachten, Silvester und alles rund ums Impfen die Kommunikation mit dem Chatbot.

Der erste Corona-Chatbot kam im März 2020 beim Landratsamt Ortenaukreis zum Einsatz. Auf dessen Basis wurde kurze Zeit später Corey aufgesetzt und in die Webseiten der Landesregierung integriert. Auch elf weitere Stadt- und Landkreisverwaltungen setzen den Chatbot ein. Die Antworten werden regelmäßig aktualisiert und angepasst. Bei einem Chatbot können Benutzer Fragen stellen, die dann automatisch beantwortet werden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: