In Murrhardt und Backnang sind derzeit Einbrecher unterwegs. Foto: dpa

In Murrhardt und Backnang haben sich am Wochenende mindestens sechs Einbrüche ereignet. Die Täter machten Beute von mehreren tausend Euro – in einem Fall wurden sie vermutlich auf der Flucht beobachtet.

Rems-Murr-Kreis - In Backnang und Murrhardt hat es im Laufe des Wochenendes eine ganze Reihe von Einbrüchen gegeben. Den Wert der Beute schätzt die Polizei auf mehr als 6000 Euro, den bei den Raubzügen angerichteten Schaden ebenfalls auf mehrere tausend Euro. In Murrhardt stiegen Unbekannte an Samstag oder Sonntag in Häuser in der Straße Am Rain, in der Brennackerstraße und der Wiesenstraße ein. In letzterer Straße ereignete sich zudem ein zweiter Einbruch in ein unbewohntes Gebäude.

In der Kaiser-Ludwig-Straße konnte ein Anwohner am Samstag drei Verdächtige beobachten. Diese waren über ein aufgebrochenes Küchenfenster in ein Wohnhaus eingedrungen und flohen in Richtung Wiesenstraße. Eine Fahndung blieb erfolglos.

Die Polizei vermutet einen Zusammenhang zwischen den Taten

In einem Haus im Backnanger Teilort Ungeheuerhof konnten Diebe am Samstag, zwischen 11.30 und 22 Uhr Bargeld und Schmuck erbeuten. Die Täter schlugen eine Glastür mit einer Schaufel ein, die sie vor Ort gefunden hatten.

Die Polizei vermutet, dass die Taten zusammenhängen. „Die räumliche und zeitliche Nähe ist schon auffällig“, so ein Polizeisprecher. Die Ermittler hoffen nun auf Hinweise, die unter der Nummer 0  71 91/90  90 entgegengenommen werden. Laut dem Sprecher könnten die Täter zum Beispiel gesehen worden sein, wie sie mit einem Auto in der Gegend unterwegs waren.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: