Die Handschellen haben bei dem 37-Jährigen geklickt. (Symbolbild) Foto: dpa

Ein 37-Jähriger wird verdächtigt, in einem Drogeriemarkt in Stuttgart-Mitte, Parfum gestohlen zu haben. Bei der Durchsuchung des Mannes findet die Polizei weiteres Diebesgut und eine kleine Menge Kokain.

Stuttgart-Mitte - Ein 37 Jahre alter Mann soll am Mittwochabend in einem Drogeriemarkt in der Königstraße in Stuttgart-Mitte Parfum gestohlen haben. Als er entdeckt wurde und festgehalten werden sollte, reagierte er aggressiv.

Die alarmierte Polizei fand außerdem zwei offenbar ebenfalls gestohlene EC-Karten sowie eine geringe Menge Kokain bei dem Mann. Der 37-Jährige wurde vorläufig festgenommen. Das meldet die Polizei.

Mann wird dem Haftrichter vorgeführt

Eine 56 Jahre alte Angestellte und ein 47 Jahre alter Detektiv hatten beobachtet, wie der Mann gegen 19 Uhr das Geschäft betrat, mehrere Parfums im Wert von knapp 340 Euro in seine präparierte Tasche steckte und das Geschäft verließ, ohne die Waren zu bezahlen.

Als die Angestellte den 37-Jährigen festhalten wollte, riss sich dieser los und flüchtete. Dem Detektiv gelang es, den Flüchtenden zu Boden zu bringen und ihn den Polizeibeamten zu übergeben. Diese fanden bei ihm noch zwei EC-Karten, die offenbar ebenfalls gestohlen waren sowie eine geringe Menge Kokain. Der Tatverdächtige wird im Laufe des Donnerstags dem Haftrichter vorgeführt.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: