Die Polizei in Nürtingen sucht einen Schmuckdieb. Foto: dpa

Eine Verkäuferin eines Juweliergeschäfts ist Opfer eines Trickdiebs geworden. Ein Mann ließ sich erst mehrere teure Anhänger zeigen, lockte die Frau dann in einen anderen Raum und machte sich derweil mit dem Schmuck aus dem Staub.

Nürtingen - Schmuck im Wert von mehr als 2000 Euro hat ein Trickdieb am späten Mittwochnachmittag in einem Juweliergeschäft in der Kirchstraße in Nürtingen (Kreis Esslingen) erbeutet. Wie die Polizei berichtet, hatte der Unbekannte kurz nach 17.30 Uhr das Geschäft betreten und der Verkäuferin erzählt, dass er eine Goldkette für seine Frau kaufen wolle. Nachdem ihm eine vorgelegt wurde, erklärte der Mann, dass er noch einen wertvollen Kreuzanhänger dazu möchte.

Um solche zu holen, verließ die Verkäuferin den Laden und ging in die hinteren Räumlichkeiten. Unter einem Vorwand lockte der Täter kurz darauf die Frau nochmals aus dem Geschäftsraum. Als die Angestellte dann erneut im hinteren Raum verschwand, hörte sie die Türglocke und bemerkte, dass sich der Dieb mit der Kette und mehreren Anhängern aus dem Staub gemacht hatte.

Der Trickdieb soll etwa 35 bis 45 Jahre alt und etwa 1,85 bis 1,90 Meter groß sein. Er ist groß, schlank und von gepflegter Erscheinung. Er hat dunkle Haare und sprach Hochdeutsch. Zur Tatzeit trug der Unbekannte eine blaue Jeans sowie eine schwarze Jacke. Das Polizeirevier Nürtingen hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise. Die Telefonnummer lautet 07022/9224-0.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: