Innenverteidiger Marcin Kaminski hat am Dienstagvormittag wieder im Mannschaftstraining mittrainiert und könnte bereits am Samstag eine Option für den VfB-Coach Pellegrino Matarrazzo sein. Foto: Baumann

Mit Marcin Kaminski, Holger Badstuber und Marc Oliver Kempf trainieren drei Abwehrkräfte wieder mit der Mannschaft. Im Laufe der Saison hatte der VfB nicht nur in der Defensive Verletzungspech.

Stuttgart - Sasa Kalajdzic hat noch kein einziges Pflichtspiel im Trikot des VfB Stuttgart bestritten. Bereits im Sommer hatte sich der österreichische Stürmer schwer am linken Knie verletzt. Zwar hat es nicht alle Profis des VfB so hart getroffen; doch immer wieder füllte sich die Ausfallliste des Zweitligisten.

Lesen Sie hier: Friedhelm Funkel glaubt, dass der VfB Stuttgart Dritter wird

Aktuell sieht es gut aus: Drei Verteidiger stehen vor ihrem Comeback, und auch der Österreicher kämpft sich langsam zurück ins Teamtraining. Holger Badstuber und Marcin Kaminski konnten am Dienstag wieder voll mit der Mannschaft trainieren – obschon beide für die kommende Begegnung bei der SpVgg Greuther Fürth am Samstag (13 Uhr/Liveticker) noch keine Option für VfB-Trainer Pellegrino Matarazzo sind.

In der Bildergalerie nehmen wir die weiß-rote Verletztenliste der laufenden Spielzeit genauer unter die Lupe. Klicken Sie sich durch!

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: