Christine Kaufmann, bereits als Neunjährige in „Rosen-Resli“ zum Star geworden, Bond-Darsteller Roger Moore und Bruce McCandless, der erste Mann im All (von links). Foto: dpa/AP/Bildmontage STZN

Christine Kaufmann, Helmut Kohl, Chuck Berry und Heiner Geißler – auch von diesen Persönlichkeiten mussten wir 2017 Abschied nehmen. Und von einem Mann, dessen Gesicht kaum jemand kannte.

Stuttgart - Sie waren erfolgreiche Schauspieler, begnadete Musiker, bewunderte Künstler oder verdiente Politiker: Im Jahr 2017 musste die Welt von zahlreichen Persönlichkeiten aus der Welt der Unterhaltung, der Kultur und der Politik Abschied nehmen.

Anfang des Jahres verstarb der ehemalige Bundespräsident Roman Herzog, um Helmut Kohl, den „Vater der Einheit, trauerte die Welt im Juni, Heiner Geißler, der nach dem Ende seiner politischen Laufbahn als Schlichter im Streit um Stuttgart 21 noch einmal in aller Munde war, ging im September von uns.

Auch Hollywood trauerte um nicht weniger berühmte Stars in diesem Jahr: Bond-Darsteller Roger Moore erlag im Mai einem Krebsleiden, der ewige Komiker Jerry Lewis verstarb im August und Michael Ballhaus, einer der bekanntesten Kameramänner des internationalen Films, schloss im April für immer die Augen.

Wir erinnern an diese und weitere verstorbene Persönlichkeiten in unserer Bildergalerie.

Lesen Sie hier unseren Jahresrückblick zu Katastrophen, spektakulären Verbrechen und einer Verlobung

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: