Platz 1: Dwayne „The Rock“ Johnson. Der Schauspieler („Fast & Furious: Hobbs & Shaw“) verdiente in den vergangenen Jahren zwölf Monaten 89,4 Millionen US-Dollar. Foto: Invision

Das US-Magazin „Forbes“ hat die Liste der bestbezahlten US-Schauspieler veröffentlicht. Auf Platz Eins landet der aus den „Fast & Furious“-Filmen bekannte Actiondarsteller Dwayne Johnson (47). Auch die „Superhelden“-Stars sahnen ab.

Stuttgart - Der ehemalige Profi-Wrestler Dwayne Johnson (47) ist der aktuelle Topverdiener in Hollywood. Mit Gesamteinnahmen von geschätzt 89,4 Millionen US-Dollar innerhalb eines Jahres konnte sich der Actiondarsteller zum zweiten Mal nach 2016 an die Spitze des Branchenrankings setzen. 2017 und 2018 landete er jeweils auf Platz Zwei. Im Kino ist der als „The Rock“ („Der Fels“) bekannte Schrank von Mann aus den USA gerade in „Fast & Furious: Hobbs & Shaw“ zu sehen, wo er zusammen mit Jason Statham die Menschheit vor einem tödlichen Virus retten muss.

Auch in der US-Komödie „Baywatch“, der an die Handlung der populären Neunzigerjahre-Serie mit David Hasselhoff anknüpft, macht Johnson alias Mitch Buchannon eine gute Figur als gut gebauter Rettungsschwimmer von Malibu Beach. Sein Geld macht Johnson neben Kinofilmen auch mit Fernsehrollen („Ballers“), TV-Auftritten sowie Kleidung, Schuhen und Kopfhörern, die eine US-Firma mit seinem Namen bewirbt.

Ansonsten tauchen einige Stars aus den Superhelden-Filmen in der Forbes-Liste auf. So landete der australische Schauspieler Chris Hemsworth (36), der in den Marvel-Superhelden-Filmen Thor verkörpert, auf dem zweiten Platz. Er verdiente 76,4 Millionen Dollar. Auf dem dritten Platz der „Forbes“-Rangliste steht Robert Downey Jr („Iron Man“), auf dem sechsten Platz Bradley Cooper („Rocket“), auf dem achten Platz Chris Evans („Captain America“) und auf dem neunten Platz Paul Rudd („Ant-Man“).

Die Topplatzierung in der Geldrangliste war für Dwayne Johnson gleich der zweite Höhepunkt in dieser Woche: Der 47-Jährige heiratete in seiner Heimat Hawaii seine langjährigen Freundin Lauren Hashian (34). Für Johnson ist es die zweite Ehe. 1997 hatte der einstige Wrestler Dany Garcia geheiratet. Aus der Ehe ging Tochter Simone hervor. 2008 ließ sich das Paar scheiden.

Laut dem „Manager“-Magazin führte im vergangenen Jahr der US-Schauspieler George Clooney die Forbes-Liste als bestbezahlter Schauspieler an. Angeblich verdiente er 2018 239 Millionen US-Dollar – auffällig mehr als der diesjährige Sieger Dwayne Johnson. Der Großteil ging jedoch offenbar aus dem Verkauf des von ihm und zwei weiteren Mitstreitern gegründeten Tequila-Produzenten Casamigos hervor. 2017 landete der Schauspieler Mark Wahlberg mit 68 Millionen Dollar auf Platz Eins der Forbes-Liste.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: