Lady Gaga gelingt es nahezu bei jedem Auftritt mit ihren Outfits Aufsehen zu erregen. Foto: EPA

Raffiniert drapierte Dekolletés und sehr viel Haut – bei der Verleihung der Grammys in Los Angeles zeigten sich die Stars und Sternchen auffällig freizügig, bisweilen ziemlich nackig.

Los Angeles - Ganz schön tief blicken ließen die weiblichen Promis bei der 59. Grammy-Verleihung im Staples Center in Los Angeles. Kunstvoll verschnörkelte Dekolletés, hoch gepushte Weiblichkeit oder schlicht und ergreifend nichts drunter – viele Damen verbargen, wenn überhaupt, nur sehr wenig. Natürlich gab es auch das Gegenteil, wie der hochgeschlossene Pailletten-Panzer der Sängerin Katy Perry oder der Absinth-farbene Vorhang, in den sich die Abräumerin des Abends, Adele, gehüllt hatte. Ins Auge fielen allerdings vorwiegend die vielen Ladys, die mit Reizen nicht geizen wollten und sich offenherzig den Kameras präsentierten. Gäbe es einen Grammy in der Kategorie „ausgefallenstes Outfit“, ginge er in diesem Jahr ohne Zweifel an Lady Gaga. Diesen und andere Hingucker des Grammy-Abends sehen Sie in unserer Bildergalerie.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: