Sebastian Vettel tritt seine letzte Saison für Ferrari an. Foto: cristiano barni / Shutterstock.com

Sie drehen wieder ihre Runden: An diesem Wochenende startet die neue Formel-1-Saison mit vielen Neuerungen und einem Sebastian Vettel auf Abschiedstour im Ferrari. So können Fans live dabei sein.

Endlich geht es wieder los: In der Formel 1 startet die neue Saison, doch vieles dabei ist ungewohnt. Sebastian Vettel (33) wird seine letzten Rennen im Ferrari sitzen, die Silberpfeile sind plötzlich schwarz, das Auftaktrennen findet nicht in Australien statt und Zuschauer sind in Zeiten der Corona-Pandemie auch nicht mit von der Partie. Spannend wird es aber hoffentlich dennoch. Wie können Fans live dabei sein?

Hier gibt es die Biografie von Sebastian Vettel.

Tritt Vettel noch in die Fußstapfen von Schumacher?

Seit 1996 fand das Eröffnungsrennen der Formel 1, bis auf zwei Ausnahmen in den Jahren 2006 und 2011, eigentlich immer im australischen Melbourne statt. Dieses Jahr ist aber alles anders: Nicht nur der erste Grand Prix 2020, sondern gleich die ersten beiden Rennen der Saison finden im österreichischen Spielberg statt. Den Auftakt gibt es am Sonntag ab 15 Uhr live bei RTL und Sky Sport 2 im TV zu sehen. Via Stream sind Sie bei Sky Go, Sky Ticket und F1 TV Pro dabei.

Für Fans die einzige Alternative nah bei ihren Idolen zu sein: Die Formel 1 findet nämlich bis auf Weiteres ohne Zuschauer statt. Das Hygienekonzept sieht dabei ein Maximum von 3.000 Personen an der Rennstrecke vor. Darunter sind allein 800 Mitarbeiter der zehn Rennställe. Hinzu kommen noch Funktionäre, Streckenposten und Medienvertreter und die Crews der Rahmenserien, die ebenfalls ausgetragen werden.

Für deutsche Formel-1-Interessierte stellt sich in diesem Jahr eigentlich nur eine Frage: Kann Sebastian Vettel doch noch in die Fußstapfen von Michael Schumacher (51) bei Ferrari treten? Der Traum eines gemeinsamen Titels scheint allerdings ferner denn je und so verlängerte die Scuderia auch nicht den Vertrag mit dem vierfachen Weltmeister. Außerdem neu: Der amtierende Weltmeister Lewis Hamilton (35) wird sich in einem neuen Gewand präsentieren. Der Mercedes-Rennstall verkündete, im Rahmen der "Black Lives Matter"-Bewegung künftig einen schwarzen Boliden auf den Asphalt zu schicken.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: