Da halfen alle Worte nichts mehr – der VfB hat gegen Hansa Rostock verloren. Foto: Pressefoto Baumann

Eigentlich war der VfB Stuttgart in dieser Pokalbegegnung Favorit. Eigentlich. Doch dann folgte die Ernüchterung – und unser Rückblick in Gifs.

Stuttgart - So groß wie selten war die Euphorie bei den Anhängern des VfB Stuttgart. Kein Wunder: Das auf fast allen Positionen verstärkte Team war schließlich ungeschlagen durch die komplette Vorbereitung gegangen.

Logisch, dass die Fans kaum erwarten konnten, dass die Saison endlich startet. Mit der ersten Pokalrunde beim Drittligisten Hansa Rostock. Okay, nicht das einfachste Auftaktprogramm, aber doch gut machbar. Deswegen warteten die VfB-Fans auch so auf den späten Anpfiff:

Leider war die Vorfreude bereits nach acht Minuten verflogen, denn der Rostocker Stürmer Soukou hatte das 1:0 erzielt. Nach einem Zweikampf mit Holger Badstuber, in dem dem Stuttgarter Innenverteidiger einfach das nötige Timing fehlte.

In der Folgezeit wurde der VfB Stuttgart zwar immer stärker und näherte sich der 100-Prozent-Ballbesitzmarke, aber hochkarätige Chancen waren Mangelware. Dafür fehlte die Präzision und vor allem das Tempo im Spiel nach vorne. Hier eine Momentaufnahme des VfB-Mittelfelds:

Folgerichtig ging es mit dem Rückstand in die Halbzeitpause. Und ohne personelle Wechsel in die zweite Hälfte. Der VfB war nach wie vor überlegen, aber der Weg zum Tor sah leider ziemlich genau so aus:

Und so kam es, wie es kommen musste: Der feldüberlegene, aber vor dem gegnerischen Tor meist harmlose VfB und die technisch limitierten, aber aufopfernd kämpfenden Rostocker spielten die WM-Partie zwischen Deutschland und Südkorea nach. Und das machten sie gut: In der 84. Minute schloss der beste Rostocker Pepic einen Konter zum 2:0 ab. Die Ostsee-Kogge hatte dem lahmen Neckar-Dampfer versenkt. Schiffbruch in der ersten Pokalrunde.

Damit bleibt die Serie ungebrochen: Der VfB verliert auch seinen vierten Pokalauftritt in Rostock und scheidet zum ersten Mal seit 2014 in der ersten Runde des DFB-Pokals aus.

Aber sehen wir es positiv: Der VfB Stuttgart kann sich voll und ganz auf die Liga konzentrieren!

Mit unserer Serie „VertikalGIF“ wagen wir auch in dieser Saison den etwas anderen Rückblick auf das aktuelle VfB-Spiel. Zusammengestellt wird die Serie von den Bloggern von www.vertikalpass.de.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: