David und Victoria Beckham 2007 - klicken Sie sich durch unsere Bildergalerie. Foto: AP

Die Beckhams gehören zu den bekanntesten Glamourpärchen des 21. Jahrhunderts.

Los Angeles - Victoria und David Beckham gehören zu den bekanntesten Glamourpärchen des 21. Jahrhunderts. Sie ist die unnahbare Modedesignerin, die hinter ihrem Mann steht, was immer auch geschieht. Er ist der smarte Fußballer, den die Frauen begehren - manchmal zu sehr.

Die Gerüchte reißen nicht ab. Hat er sie betrogen oder nicht? Steht ihre Ehe vor dem Aus oder nicht? Die Liebesgeschichte von Victoria (36) und David Beckham (35) ähnelt einer Achterbahnfahrt. Auf dem Gipfel mimen sie das glückliche Paar, das sich gegenseitig seine tiefe Liebe gesteht und sehnlich ein Schwesterchen für die Söhne Brooklyn (11), Romeo (8) und Cruz (5) wünscht. Im Tal tauchen immer wieder Frauen auf, die behaupten, Sex mit dem Fußballbeau gehabt zu haben. Das belastet die Ehe.

Victoria steht zu ihrem Mann, obwohl die Gerüchte an ihren Nerven zehren. Sie leidet, das sieht man ihr mehr denn je an. Doch sie verteidigt ihren Mann - wie so oft. "Ich lasse mich von Sex-Gerüchten nicht in den Wahnsinn treiben", sagt sie kürzlich in einem Interview mit der US- Zeitschrift "Marie Claire". "Ich finde meinen Mann immer noch unglaublich heiß und liebe ihn sehr. David ist so verdammt perfekt, dass Leute nach Fehlern bei ihm suchen müssen. Wir sind seelenverwandt." Ähnlich herzzerreißend klingen die Worte, die David schüchtern lächelnd über seine Frau sagt.

Der Mittelfeldspieler des amerikanischen Fußballvereins Los Angeles Galaxy und die Modedesignerin zählen nicht nur wegen der Sexgerüchte zu den bekanntesten Glamourpärchen des 21. Jahrhunderts. Victoria, genannt Posh, (engl. vornehm, schick) wandelt sich von der Spice-Girls-Sängerin zur unnahbaren Stil-Ikone, die auch als Model und Werbestar Milliarden verdient. David mausert sich vom gut aussehenden Sporttalent zum gefragten Frisuren- und Modetrendsetter mit ebenfalls lukrativen Werbeaufträgen. Dann ist da noch die Vorliebe für Luxus, die sie offen leben. Das Paar besitzt eine Villa in Victorias Geburtsort Hertfordshire, England, ein Haus im Wert von 4,5 Millionen Euro in Madrid und ein Haus in Los Angeles, die derzeitige Heimat.

Ihr Kennenlernen im Winter 1996 ist dagegen unglamourös, wie David, der sonst seine Frau reden lässt, in einem Fernsehinterview mit Yahoo erzählt. Damals leben die gebürtigen Engländer auf der Insel. Victoria singt in ihrer Band, bis sie sich 2001 trennen. David spielt bis 2003 beim Fußballverein Manchester United. Er entdeckte Victoria in einem Musikvideo und war auf Anhieb hin und weg, erzählt er einmal. In besagtem Winter sieht Victoria bei einem Fußballspiel in London zu. Später will David sie in der Lounge begrüßen, kann ihr aber nur aus der Entfernung zuwinken. "In dem Moment dachte ich, dass ich meine Chance verpasst habe", sagt David. Doch eine Woche danach begegnen sie sich wieder bei einem Spiel, unterhalten sich endlich. Victoria habe ihm ihre Telefonnummer aber erst gegeben, nachdem sie Alkohol getrunken hatte. In Davids Autobiografie (Tom Watt: "My Side", CollinsWillow) steht: "Ich habe dieses wertvolle Stück Papier immer noch." Dem Buch zufolge schickt er nach dem Treffen Blumen in jedes Hotel, in das Victoria eincheckt - und jeden Tag eine einzelne rote Rose.

Schnell verloben sie sich und heiraten. Die Trauung am 4. Juli 1999 gleicht der Märchenhochzeit, wie Victoria sie sich immer gewünscht hat. Auf dem gotischen Schloss Luttrellstown nahe Irlands Hauptstadt Dublin geben sie sich das Ja-Wort. Die Feier mit 400 Gästen kostet 600.000 Euro. Im März 2006 bekräftigt das Paar sein Gelöbnis im Haus in England. Sie feiern die von David vorbereitete Zeremonie im engen Familien- und Freundeskreis. "Das war der zweitbeste Tag meines Lebens - nach unserer ersten Hochzeit", schwärmt Victoria. Zu ihrem zehnten Hochzeitstag lassen sie sich ihre gegenseitigen Liebesschwüre tätowieren.

Es könnte also so schön sein zwischen Victoria und David - nur die Sex-Gerüchte trüben das Glück. Der jüngste Skandal: Im September behauptet das bosnische Callgirl Irma "Nici" Nezirovic (26) im US-Magazin InTouch, sie habe 2007 mehrere Male Sex mit David gehabt. Nach eigenen Angaben erhielt sie von ihm 7400 Euro für ihre Dienste. Beckham verklagt die Zeitschrift auf 18,7 Millionen Euro und dementiert - wie so oft. "Lächerlich. Die Geschichte ist eine Reihe bösartiger Lügen und frei erfunden."

Es sind meist Models, mit denen David sich außerehelich vergnügt haben soll. Kurz nach der Verlobung taucht Emma Ryan auf, 2004 Rebecca Loos (33), Sarah Marbeck (35) und die Priestertochter Celina Laurie (33). Die Affären mit Loos und Marbeck soll David Victoria unter Tränen gestanden haben, schreiben Medien daraufhin. Andere berichten von den üblichen Dementis. 2009 schließlich erzählt die Ungarin Mariann Fogarassy von wildem Sex mit David. "Ich sehne mich nicht nach anderen Frauen. Ich liebe nur Victoria", verteidigt er sich. Das Bekenntnis irritiert die Öffentlichkeit, erlebt sie David sonst als wortkarge Person.

Victoria lächelt die Vorwürfe weg - wie so oft. Dass hinter der Fassade Eifersucht tobt, dringt zwar selten nach draußen, dann aber heftig. Wie Ende 2008. Britische Medien berichten, dass sie David, der 2009 und 2010 leihweise für den AC Mailand spielte, ein Interview mit Italiens schönster TV-Moderatorin verboten haben soll. Nun brodelt die Gerüchteküche erneut. Und es ist womöglich nur eine Frage der Zeit, bis bei Victoria endgültig die Sicherungen durchbrennen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: