Die Spielereihe Diablo ist inzwischen 23 Jahre alt. Foto: Blizzard

Der Spielepublisher Blizzard hat auf seiner Hausmesse die vierte Auflage des legendären Action-Rollenspiels Diablo angekündigt. Ein zehn Minuten langer Trailer gibt einen Vorgeschmack.

Stuttgart - Eines der erfolgreichsten Action-Rollenspiele der Computerspielgeschichte wird fortgesetzt. Wie der Spielepublisher Blizzard auf der Blizzcon, der Hausmesse des Unternehmens, bekannt gab, bekommt die legendäre Spielereihe Diablo einen vierten Teil. Wann dieser erscheinen wird, steht allerdings noch nicht fest. Immerhin wurde auf der Blizzcon eine spielbare Demo vorgestellt. Die Arbeit an Diablo 4 ist also bereits fortgeschritten.

Der vierte Teil soll grafisch und atmosphärisch an die ersten beiden Teile anknüpfen. Der eher bunte und comicartige Stil des gleichwohl ebenfalls erfolgreichen dritten Teils hatte viele Spieler nicht restlos überzeugt. Auch ansonsten soll Diablo 4 weitgehend seinen Wurzeln treu bleiben. Der Spieler wird sich durch das von Höllenmonstern heimgesuchte Reich Sanktuario kämpfen, als Charakterklassen sind bisher der Barbar, eine Zauberin und ein Druide angekündigt. Seinen Charakter kann der Spieler über Talentbäume und Fertigkeiten weiter entwickeln und mit den wie üblich massenhaft auftauchenden Waffen und Ausrüstungen nach und nach aufwerten.

Sehen Sie hier den Cinematic Trailer zu Diablo 4:

Es gibt allerdings auch Neuigkeiten: Erstmals soll Sanktuario eine zusammenhängende Landmasse sein, die verschiedene Regionen umfasst wie eine Wüste, Wälder und eine Trockensteppe. In den früheren Teilen waren die Regionen voneinander getrennt, der Spieler reiste mit Portalen umher. Gleichwohl ist davon auszugehen, dass es wieder ein Schnellreisesystem geben wird, auch wenn zum ersten Mal personalisierte Reittiere angekündigt sind.

Spielwelt soll erstmals offen sein

Der Reiz der zusammenhängenden Spielwelt dürfte ihr offener Charakter sein. Der Spieler soll nicht nur auf endlose Horden von Monstern und vereinzelte Missionsgeber treffen wie bisher, sondern sich auch in freundlich gesinnten Dörfern umtun und mit anderen Spielern Bündnisse eingehen oder mit ihnen Handel treiben können.

Erscheinen soll Diablo 4 auf dem PC sowie für die Konsolen Xbox One und Playstation 4. Der erste Teil von Diablo erschien 1996 und definierte mit seinem erfolgreichen Spielkonzept das Genre des Action-Rollenspiels neu. Während Diablo 2 bereits vier Jahre nach dem ersten Teil erschienen ist, dauerte es bis zum Erscheinen des dritten Teils bis 2012. Diablo ist neben World of Warcraft eine wesentliche Säule des Spielpublishers Blizzard.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: