Milot Rashica (links) erzielte ein sehenswerten Treffer zum 1:0 für Werder. Foto: dpa

Werder Bremen komplettiert das Halbfinale im DFB-Pokal. Auf Schalke gewannen der Bundesliga-Sechste mit 2:0.

Gelsenkirchen - Fußball-Bundesligist Werder Bremen steht erstmals seit 2016 wieder im DFB-Pokal-Halbfinale. Die Hanseaten siegten am Mittwochabend beim FC Schalke 04 mit 2:0 (0:0) und komplettierten damit die Runde der letzten Vier. Zuvor hatten Zweitligist Hamburger SV, RB Leipzig und Rekordchampion FC Bayern München das Weiterkommen geschafft. Die Bremer Tore erzielten vor 61 597 Zuschauern Milot Rashica (65. Minute) und Davy Klaasen (72.). In der Schlussminute sah der Bremer Nuri Sahin die Gelb-Rote Karte wegen wiederholten Foulspiels.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: