DFB-Pokal VfB und Kickers spielen samstags

Von StN 

In der Saison 2012/13 traf der VfB im Viertelfinale auf Bochum Foto: Pressefoto Baumann
In der Saison 2012/13 traf der VfB im Viertelfinale auf Bochum Foto: Pressefoto Baumann

Der Ansturm auf Karten für das Erstrundenspiel der Stuttgarter Kickers im DFB-Pokal gegen Borussia Dortmund ist groß – 8600 Tickets sind bereits verkauft, obwohl der genaue Termin bisher noch gar nicht feststand.

Stuttgart - Der Ansturm auf Karten für das Erstrundenspiel der Stuttgarter Kickers im DFB-Pokal gegen Borussia Dortmund ist groß – 8600 Tickets sind bereits verkauft, obwohl der genaue Termin bisher noch gar nicht feststand. Seit Dienstag ist nun klar: Die Partie des Drittligisten gegen den deutschen Vizemeister findet an einem Samstag statt: 16. August, 15.30 Uhr. Gespielt wird in der Mercedes-Benz-Arena. Die zur Verfügung stehende Kapazität beträgt 39 000 Plätze. „Dortmund ist ein super Gegner, wir hoffen auf über 30 000 Zuschauer“, sagt Kickers-Sportdirektor Michael Zeyer. Ob seine Mannschaft noch verstärkt wird, ist offen. In dieser Woche testen die Blauen Offensiv-Allrounder Umberto Tedesco (22) vom SC Freiburg II.

Der VfB Stuttgart tritt zeitgleich mit den Kickers beim Zweitligisten VfL Bochum an und bestreitet dann im Gegensatz zu den Kickers sein erstes Pflichtspiel der neuen Saison. Ein gutes Omen? In der bislang letzten erfolgreichen Pokalsaison 2012/2013 traf der VfB auf seinem Weg nach Berlin ebenfalls auf die Bochumer. Damals allerdings zu Hause und erst im Viertelfinale.

Alle Erstrundenbegegnungen werden live beim Bezahlsender Sky übertragen. Live im Free TV ist am Montag, 18. August (20.30 Uhr) die Partie des FC Schalke 04 bei Zweitligaabsteiger Dynamo Dresden zu sehen.

Lesen Sie jetzt