Zweifel an der Rechtmäßigkeit eines auf dem EU-Wahlzettel geführten Professorentitels des AfD-Abgeordneten Gunnar Beck haben zunächst keinen Einfluss auf die laufende Wahl. Die Rechtmäßigkeit des Titels könne vom Bundeswahlleiter nicht geprüft werden, sagte Fachreferentin Franziska Berghofer auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur in Düsseldorf.

Berlin - Zweifel an der Rechtmäßigkeit eines auf dem EU-Wahlzettel geführten Professorentitels des AfD-Abgeordneten Gunnar Beck haben zunächst keinen Einfluss auf die laufende Wahl. Die Rechtmäßigkeit des Titels könne vom Bundeswahlleiter nicht geprüft werden, sagte Fachreferentin Franziska Berghofer auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur in Düsseldorf. "Im laufenden Wahlverfahren hat das keine Auswirkungen mehr. Neue Wahlzettel können nicht mehr gedruckt werden."

  
Wahlen
  
EU
  
AfD
Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: