Die Linke im Bundestag hat die große Koalition zu entschiedenem Handeln für die Angleichung der Lebensverhältnisse in Ost und West aufgefordert. "Die Bundesregierung steht bei der Herstellung der vollständigen deutschen Einheit auf der Bremse, statt sie anzukurbeln", sagte Linksfraktionschef Dietmar Bartsch kurz vor dem Tag der Deutschen Einheit der dpa.

Berlin - Die Linke im Bundestag hat die große Koalition zu entschiedenem Handeln für die Angleichung der Lebensverhältnisse in Ost und West aufgefordert. "Die Bundesregierung steht bei der Herstellung der vollständigen deutschen Einheit auf der Bremse, statt sie anzukurbeln", sagte Linksfraktionschef Dietmar Bartsch kurz vor dem Tag der Deutschen Einheit der dpa. Mit dem aktuellen Tempo erreiche die Bundesrepublik die wirtschaftliche Einheit 2081, die Lohnangleichung 2073, sagte Bartsch. Jeder dritte Arbeitnehmer im Osten und jeder Fünfte im Westen arbeite zu einem Niedriglohn.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: