Das Jahr 2018 endet für Thomas Müller und das DFB-Team mit einer weiteren Enttäuschung. Wir haben die Leistungen der Spieler wie folgt bewertet. Foto: Bongarts

Lange sah es nach einem versöhnlichen Jahresabschluss für die Mannschaft von Joachim Löw aus. Doch in der Nachspielzeit schlugen die Niederlande eiskalt zu. Wir haben die Leistungen der DFB-Akteure bewertet.

Gelsenkirchen - Der deutschen Fußball-Nationalmannschaft steht nach einem total verkorksten Jahr möglicherweise auch noch eine schwere EM-Qualifikation bevor. Die Mannschaft von Bundestrainer Joachim Löw musste sich trotz einer über weite Strecken hervorragenden Leistung zum Jahresabschluss mit einem 2:2 (2:0) gegen den Erzrivalen Niederlande begnügen.

Lesen Sie hier die Netzreaktionen zum Spiel: „Joshua Kimmich – the next Rudi Völler“

Die Oranje sicherten sich mit einem starken Schlussspurt noch das letzte Halbfinal-Ticket für das Finale Four der Nations League im kommenden Juni in Portugal. Timo Werner (9.) und Leroy Sane (19.) erzielten in Gelsenkirchen die Treffer für die DFB-Auswahl, die in dem neuen UEFA-Wettbewerb bereits zuvor als Absteiger in die B-Klasse festgestanden hatte. Thomas Müller wurde in der 67. Minute eingewechselt und kam zu seinem 100. Länderspiel-Einsatz. Quincy Promes (85.) und Virgil van Dijk (90.+1) trafen für die Niederlande.

Wir haben die Leistungen der deutschen Nationalspieler im Spiel gegen die Niederlande bewertet. Klicken Sie sich durch unsere Bildergalerie, um zur Einzelkritik zu gelangen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: