Die Leichname von 11 der 13 US-Soldaten, die am 26. August bei dem verheerenden Selbstmordanschlag in Kabul getötet wurden, sind in die USA zurückgebracht worden. Präsident Joe Biden und seine Frau Jill Biden wohnen der Rückführung bei. Foto: Manuel Balce Ceneta/AP/dpa Foto: dpa

© dpa-infocom, dpa:210829-99-09043/14

© dpa-infocom, dpa:210829-99-09043/14