Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt ist nicht mehr Arzt der Deutschen Nationalmannschaft. Foto: Getty Images Europe

Ein Rücktritt nach 23 Jahren. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt ist nicht mehr Arzt des DFB-Teams.

München - Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt beendet nach über 20 Jahren seine Tätigkeit als Arzt der Fußball-Nationalmannschaft. Die Weltmeisterschaft in Russland war das letzte Turnier des 75-Jährigen. „Ich habe mich entschlossen, als Arzt der deutschen Nationalmannschaft zurückzutreten. Darüber habe ich Oliver Bierhoff und Jogi Löw heute informiert“, sagte Müller-Wohlfahrt der Deutschen Presse-Agentur am Freitag. Er sprach von „23 fantastischen Jahren“ im Kreise des DFB.

Größter Erfolg war der Gewinn des WM-Titels 2014. Seine Tätigkeit beim FC Bayern wird Müller-Wohlfahrt fortsetzen. Beim deutschen Rekordmeister fungiert „Mull“ als Leiter des Ärzteteams.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: