Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft um Joachim Löw tritt am Samstagabend in Amsterdam zum Nations-League-Spiel gegen die Niederlande an. Foto: dpa

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft um Joachim Löw tritt am Samstagabend in Amsterdam zum Nations-League-Spiel gegen die Niederlande an. Und der Trainer überrascht mit seiner Startformation.

Amsterdam - Mit Neuling Mark Uth und dem nachmonierten Emre Can in der Startelf tritt die deutsche Fußball-Nationalmannschaft am Abend in Amsterdam zum Nations-League-Spiel gegen die Niederlande an. Bundestrainer bietet überraschend den in dieser Saison beim FC Schalke 04 noch torlosen Uth im Angriff auf. Der 27-Jährige ist der 100. Debütant in Löws Amtszeit. Mittelfeldspieler Can war von Löw erst nachnominiert worden und beginnt jetzt gleich im Mittelfeld.

Erwartungsgemäße Besetzung vor Manuel Neuer

Vor Torwart Manuel Neuer bilden erwartungsgemäß Matthias Ginter, Jérôme Boateng, Mats Hummels und Jonas Hector die Abwehrkette. Davor spielen Joshua Kimmich und Toni Kroos mit Can im Mittelfeld. In der Offensive kommen Thomas Müller und Timo Werner neben Uth zum Einsatz.

Die deutsche Startelf sieht am Samstagabend folgendermaßen aus:

Neuer - Ginter, Boateng, Hummels, Hector - Kimmich - Can, Kroos - Müller, Uth, Werner

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: